Mittwoch, 11. April 2012

Keine Sorge, mir geht´s gut - Olivier Adam

Keine Sorge, mir geht´s gut - Olivier Adam

Klappentext:
Lilis geliebter Zwillingsbruder Loïc ist weg. Nach einem Streit hat er die Familie verlassen. Alles, was Lili bleibt, ist hin und wieder eine Postkarte. Eines Tages macht sie sich von Paris Richtung Meer auf, um Loïc zu suchen – und entdeckt dabei ein schönes, trauriges Familiengeheimnis …
Autor: Olivier Adam
Olivier Adam, geboren 1974 und in der Pariser Banlieue aufgewachsen, hat bisher fünf Romane, drei Jugendbücher und einen Erzählband veröffentlicht. Sein Roman "Keine Sorge, mir geht's gut" wurde verfilmt und erlangte in Frankreich und Deutschland Kultstatus.


Mein Fazit:
Mit Keine Sorge, mir geht´s gut hat Olivier Adam ein kleines Meisterwerk geschaffen. Das ist definitiv das beste Buch was ich je gelesen habe. Und es beschreibt eine Situation wie sie schlimmer nicht sein könnte.
Denn als Lilis Bruder verschwindet bricht für sie eine Welt zusammen. Lili fällt in eine schwere Depression, hört auf zu essen und muss deshalb sogar in eine Klinik. Ihr Zustand stabilisiert sich erst wieder als in regelmäßigen Abständen Postkarten von Loic kommen. Darin beteuert er, dass sie sich keine Sorgen machen bräuchte und, dass es ihm gut ginge. Trotzdem bricht Lili das Abitur ab und jobbt stattdessen in einem Supermarkt und irgendwann macht sie sich auf um Loic zu suchen...
Ich muss ehrlich gestehen, dass ich bei diesem Buch geweint habe. Nicht nur, weil ich selbst einen Zwillingsbruder habe und ich mir beim lesen immer wieder unwillkürlich vorstellen musste wie es wäre wenn er verschwindet.
Das Buch hat mich einfach von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt. Man konnte sich gut in die Protagonistin hineinversetzen und ich habe auch noch längere Zeit nachdem ich es beendet hatte darüber nachdenken müssen.
Wobei ich dazu sagen muss dass es, wie im Klappentext beschrieben, kein schönes Familiengeheimnis ist das sie da entdeckt. Ich will aber auch nicht zu viel verraten, den so eine Geschichte, mit diesem Ende, habe ich vorher noch nie irgendwo gelesen. Kauft es euch, das Buch ist jeden Cent wert.

Keine Sorge, mir geht´s gut ist auch verfilmt worden. Hier der Trailer:

Kommentare:

  1. Hey,
    das Buch habe ich im Französischunterricht gelesen. Ich muss gestehen, dass es mich so richtig an der deutschen Fassung nervt, dass Claire Lili genannt wird. Geht iwie gar nicht. Aber ich mochte die Story auch gerne. Wie sie sich langsam zurück ins Leben kämpft, obwohl Claire/Lili ein relativ schwacher Charakter ist. Vllt nicht mein Lieblingsbuch, aber eines der besten, die wir im Franz Unterricht gelesen haben ;-)
    glg Jassy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,
      die französische Fassung habe ich nie gelsen. Daher wusste ich bisher gar nicht, dass sie dort Claire heißt. Aber du hast recht, echt irgendwie blöd, dass man den namen geändert hat ;)
      LG

      Löschen